Auto mit Motorschaden verkaufen

So erhalten Sie gutes Geld für Altfahrzeuge

Viele Besitzer eines Altfahrzeugs fragen sich, wie sie den Wagen zu einem guten Preis verkaufen
können. Bei Autos mit Unfallschaden oder Motorschaden fällt es nicht leicht, ein lohnenswertes
Angebot auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu bekommen. Für Reparatur bzw. Instandsetzung des
Fahrzeugs muss oft mehr aufgewendet werden als beim Verkauf erzielbar ist. Damit sich der
Verkauf eines Fahrzeugs mit Motorschaden rentiert, sollten Sie sich an einen professionellen
Motorschaden Ankauf richten. Diese Ankaufstellen akzeptieren Fahrzeuge jeden Typs, jeder Bauart
und jeden Alters. Da es um den reinen Materialwert geht, kommt es auch auf TÜV, Fahrtauglichkeit
und Verkehrssicherheit nicht an. Im Folgenden erfahren Sie mehr über den Verkauf von Autos mit
Motorschaden.

Komplettservice für den Autoverkauf

Wenn Sie auf dem normalen Gebrauchtwagenmarkt keinen guten Preis für Ihr Fahrzeug erzielen
können, empfiehlt sich eine Ankaufstelle für Altfahrzeuge oder Fahrzeuge mit Motorschaden. Eine
solche Ankaufstelle sorgt für eine unkomplizierte und seriöse Abwicklung des Verkaufs.
Begutachtung, Abholung, Abmeldung und Überführung werden aus einer Hand übernommen. Der
vereinbarte Kaufpreis wird sofort in bar ausgezahlt.

Die Vorteile eines Ankaufs für Schrott- und Altfahrzeuge

Um ein Auto mit Unfallschaden oder Motorschaden instand zu setzen, müssen viel Geld und Zeit
investiert werden. In den meisten Fällen sind die Kosten für die Reparatur höher als der Restwert
des Fahrzeugs. Deshalb sollten Sie sich für den Verkauf eines Fahrzeugs mit Motorschaden an eine
Ankaufstelle für Altfahrzeuge wenden. Sie ermittelt den reinen Materialwert und orientiert sich
zudem an verwertbaren Teilen. So erhalten Sie für ein nicht mehr verkehrstaugliches Fahrzeug
einen fairen Preis und brauchen kein Geld mehr in die Instandsetzung investieren.

Welche Fahrzeuge werden angekauft?

Ankaufstellen für Schrott- oder Altfahrzeuge sind grundsätzlich an allen Fabrikaten und Baujahren
interessiert. Ob Audi, Porsche, Mercedes, Seat, VW, Toyota, Ford, Opel, Skoda oder Chrysler, die
Ankäufer ermitteln den Materialwert des Fahrzeugs und unterbreiten Ihnen ein faires und
unverbindliches Ankaufangebot. Neben Klein- und Mittelklassewagen können Sie auch
Nutzfahrzeuge, Transporter, Baumaschinen, Vans, Roller, Motorräder und Wohnmobile auf diese
Weise verkaufen. Abholung, Abmeldung, Transport und Verwertung werden kostenlos vom
Ankäufer übernommen.

Seriöse Wertermittlung

Fahrzeuge mit Unfallschaden oder Motorschaden sind oft mehr wert als man denkt. Spezialisierte
Ankaufstellen orientieren sich am Materialwert. So kann zum Beispiel das Metall der Karosserie
recycelt werden. Außerdem kommt es auf intakte Teile an, die aufgearbeitet und verkauft werden
können. Auf diese Weise bleiben auch alte und seltene Fahrzeugteile erhältlich.

Websites für den Autoverkauf bieten nützliche Preisrechner, mit denen Sie sich einfach und schnell einen Überblick über den Restwert Ihres Fahrzeugs machen können. Die dafür nötigen Angaben finden Sie in den
Fahrzeugpapieren. Bedenken Sie außerdem, dass Sie bei der Nutzung einer Ankaufstelle für
Schrott- und Altfahrzeuge viele Kosten sparen. So brauchen Sie kein Geld für Reparaturen und
Instandsetzungen auszugeben. Auch für Überführung, Abmeldung und Verwertung brauchen Sie
nichts zu zahlen.

Unfall- und Motorschadenfahrzeuge schnell und clever verkaufen

Auch ohne Fahrtauglichkeit, Verkehrssicherheit und TÜV können Sie für Alt- und Unfallwagen
noch gute Preise erzielen. Sparen Sie sich die langwierige Suche nach einem Käufer und die Kosten
für eine Instandsetzung, indem Sie sich an eine Ankaufstelle für Schrott- und Altfahrzeuge wenden.

Mehr zeigen

Carsten Sommerfeld

Erste Erfahrungen in Sachen Camping sammelte ich als Kind in den 1970er Jahren mit meinen Eltern an der Ostsee, in der damaligen Tschechoslowakei und am Balaton in Ungarn. Zunächst waren… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"