Camper Selbstausbau VW T5 mit WC, Dusche, Ofen und Heizung

In diesem Video beschreiben wir unseren in 18 Monaten selbst ausgebauten VW T5 Hochdach lang.

Hier hat ein handwerklich begabter Camper seinen VW T5 Hochdach in Eigenregie seinen VW T5 mit Hochdach ausgebaut. Gute 18 Monate hat es gedauert bis das Ganze fertig war. Auf engstem Raum findet sich jetzt in diesem selbst kreierten Campingbus alles, was man auf Reisen so benötigt, wenn man auf Rädern die Welt entdecken will.

Vorstellung des selbst gestalteten Hauses auf Rädern

Vorab gilt es zu erwähnen, dass viele Einrichtungsgegenstände in diesem Fahrzeug aus dem Gastronomie-, sowie Jagdbereich stammt. Den Besitzern war es wichtig langlebige Geräte und Co zu integrieren.

Demnach ist links am Einstieg des VW T5 gleich der Küchenblock eingebaut worden. Dieser verfügt über einen 2-Flammen-Gasherd und sogar einen Backofen. Auch eine Spüle ist zugegen. Wobei ein Brett hier als Ablagefläche dient. Die kleine, aber feine Küchenzeile beinhaltet außerdem eine Beleuchtung, sowie einen Tisch, der ausklappbar, wie schwenkbar ist. In unmittelbarer Nähe sind im Boden dann noch der Abwasser-, sowie der Frischwassertank eingelassen.

Das Bett wurde hier gegenüber der Küche eingebaut. Mit wenigen Handgriffen lässt sich die Liegefläche in eine Liegewiese verwandeln, so dass hier zwei Personen bequem schlafen können. Eine Heizung ist ebenfalls in diesem Camper zu finden. Gleiches gilt für einen Kühlschrank, sowie für einen schwenkbaren Fernseher, USB-Steckdosen und zahlreiche Hängeschränke.

Der Clou kommt erst noch

Des Weiteren gibt es in diesem Camper Marke Eigenbau außerdem noch eine Sitzbank. Wobei es sich in diesem Fall um eine Doppelsitzbank für zwei Personen handelt, die drehbar ist. Demnach können im Fahrerhaus also drei Personen mitfahren. Ein Dachlüfter ist hier auch eingebaut.

Das Bad im Heck des VW T5 verfügt über eine zweigeteilte Tür, so dass diese lediglich seitlich weggeklappt werden muss, um eintreten zu können. Im Inneren dieses Raums findet sich dann eine elektrisch betriebene Toilette und eine Dusche, die extra von einem Schweißer angefertigt wurde. Eine spezielle Folie sorgt hier für die nötige Dichtigkeit.

Die Abwasseranlage ist zudem von außen erreichbar und findet sich im Kofferraum. Ebenso verbaut, ist hier ein Wasserfiltersystem und noch einiges mehr. Das Highlight dieses umgebauten Campers kommt aber erst noch, denn das gute Stück verfügt sogar über eine Waschmaschine. Hierbei handelt es sich um eine Trommel, die mit Hilfe eines Grillmotors, wie er für Grillspieße verwendet wird, funktioniert. Somit hat dieser handwerklich begabte Camper wirklich an alles gedacht.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"