Kompressor Kühlschrank für Camping im Wohnmobil & Wohnwagen

Ein Kühlschrank im Wohnmobil oder Wohnwagen sorgt nicht nur erfrischende kühle Getränke im Sommer, sondern ermöglicht es ebenso leicht verderbliche Nahrungsmittel im Camper zu transportieren. Somit gehört auch der Kompressor Kühlschrank zu Grundausstattung eines jeden Selbstversorgers und Campingliebhabers, denn hierbei handelt es sich doch um einen wichtigen Bestandteil einer jeden Campingküche.

{ads1]

Funktionsweise Kompressor Kühlschrank

Aus der heimischen Küche kennt eigentlich jeder einen Kompressor Kühlschrank. Inzwischen werden diese auch immer öfter in Wohnmobilen, wie Wohnwagen verbaut. Demnach funktioniert dieses Herzstück einer Campingküche genauso wie das Gerät zu Hause. Das heißt, ein Kältemittel wird durch einen elektrisch betriebenen Kompressor verdichtet und kondensiert anschließend in den schwarzen Kühlschlangen, welche sich an der Rückseite des Kühlschranks befinden. Dabei wird dann außerdem Wärme nach Außen abgegeben. Wobei das Kühlmittel nun in flüssiger Form zugegen ist.

Im Inneren des Kühlschranks findet sich zudem ein Verdampfer. Hier verdampft demnach das Kühlmittel. Für diesen Vorgang wird Wärme aus dem Kühlschrankinneren genutzt. Im Anschluss daran, strömt das jetzt gasförmige Kühlmittel dann wieder zum Kompressor zurück und der Kreislauf schließt sich.

Vorteile und Nachteile eines Kompressor Kühlschrank beim Camping

In einem Wohnmobil oder Wohnwagen besitzt ein Kompressor Kühlschrank einen niedrigen Energieverbrauch bei 12 Volt. Zudem arbeitet das gute Stück auch weitaus effizienter und kühlt Getränke, wie Nahrungsmittel ebenso an heißen Sommertagen zuverlässig. Außerdem benötigen Kompressor Kühlschränke keine ebene Standfläche, so dass dieser auch funktioniert, wenn der Boden mal nicht so eben ist.

Hinzu kommt, dass man mit einem Kompressor Kühlschrank auf eine große Gas-Anlage im Wohnmobil oder Wohnwagen verzichten kann. Zumal man sich auch keine Gedanken mehr um die Abluft machen muss, denn es ist hier kein Kamin nach außen hin nötig. Dank des integrierten Kältespeichers  können diese Kühlschränke außerdem einige Zeit ohne Energie gut auskommen, so dass es möglich ist das geräuschintensive Anspringen des Kompressors des Nachts zu unterbinden.

Wo Vorteile sind, sind natürlich auch Nachteile. Somit verfügt auch der Kompressor Kühlschrank über ein paar Minuspunkte. So kann ein solches Gerät auf keinen Fall mit Gas betrieben werden. Wer hingegen eine Solaranlage auf seinem Wohnmobil- oder Wohnwagendach mitführt, ist mit einem Kompressor Kühlschrank klar im Vorteil. Einen kleinen Punktabzug bekommt der Kompressor Kühlschrank ebenfalls wegen der Geräusche, die des Nachts durchaus als störend empfunden werden können. Wer allerdings einen gut gedämmten, wie leisen Kühlschrank dieser Art wählt, sollte auch damit zurechtkommen.  Zumal der Einbauort natürlich hier ebenfalls eine Rolle spielt.

Welche Hersteller für Camping Kompressor Kühlschränke gibt es?

Es gibt einige bekannte Camping Kühlschrank Hersteller auf dem Markt. Marktführer ist hier allerdings das Unternehmen Electrolux. Wer ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen besitzt, kennt diesen mit Sicherheit. Und wem dieser Name kein Begriff ist, der kennt auf jeden Fall die Marke Dometic, welche ebenfalls von diesem Unternehmen stammt.

Ebenso werden mittlerweile die bekannten WAECO-Kühlschränke von dieser Marke im Handel angeboten. Zumal es dann noch Hersteller, wie Webasto oder Thetford gibt. Letztere ist vor allem für seine Camping-Toiletten berühmt. Sowohl Dometic, als auch Webasto oder Thetford bieten aber nicht nur allein Kompressor Kühlschränke an für Wohnmobile oder Wohnwagen an, denn ebenso kennen sich diese Hersteller mit Absorberkühlschränke, Gas Kühlschränke, aus.

Fazit: Im Grunde gibt es drei verschiedene Varianten an Kühlschränke, die sich für den Gebrauch im Wohnmobil oder Wohnwagen eignen. Neben dem Kompressor Kühlschrank findet sich in vielen Campern auch Gas Kühlschränke oder Kühlboxen, um Getränke und Lebensmittel kühl und haltbar zu machen. Alle drei Varianten bringen natürlich Vor-, wie Nachteile mit, so dass sich jeder Camper selbst überlegen muss, welches Modell das Richtige für ihn ist. Fest steht, ohne Kühlschrank ist das Campen gerade im Sommer nur halb so schön, so dass es kaum ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen gibt, der einen solchen nicht besitzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"