Wohnmobil für Anfänger – in 4 Minuten alles Wesentliche zur Bedienung erklärt

Bedienungsanleitung für Wohnmobil-Anfänger – in 4 Minuten alles Wesentliche erklärt (Heizung, Strom, Wasser, WC, Kühlschrank etc.)

Wohnmobil für Anfänger – Die richtige Bedienung

Damit Sie nicht bei der Bedienung Ihres Wohnmobils ins Straucheln geraten, geben wir Ihnen einige hilfreiche Tipps mit auf die große Fahrt. So bedienen Sie mit dem zentralen Hauptschalter das Bedienungspaneel, so dass Sie mit einem Fingerzeig sämtliche Lampen im Innenraum des Wohnmobils mit Licht versorgen können. Mit dem externen Stromanschluss hingegen laden Sie parallel nun auch die Batterien. Bei Bedarf kann an diesem Paneel außerdem die Wasserpumpe angestellt werden. Auf diese Weise funktionieren dann Toilette, Waschbecken und Dusche einwandfrei und können genutzt werden.

Für die Entleerung gilt es sich dann, beispielsweise, auf einem Campingplatz über eine entsprechende Markierung zu stellen. Die gefüllte WC-Kassette kann hier ebenfalls entleert werden. Wobei der Frischwassertank entweder mit einem Schlauch oder einer einfachen Gießkanne wieder befüllt werden kann.

Die richtige Bedienung des Innenraums

Der Gasherd in der Küche des Wohnmobils wird mit Gasflaschen betrieben, so dass es stets darauf zu achten gilt, dass diese gefüllt vorhanden sind. Der Kühlschrank dagegen wählt zwischen 230 Volt Bordbatterie oder Gas ganz automatisch die beste Versorgung aus. Die Boiler-Temperatur können Sie an der Heizung auf 40 oder 60 Grad Celsius einstellen. Für die Nutzung der Bordheizung hingegen drehen Sie den Ring auf die äußerste Einstellung und wählen Sie anschließend eine der Lüftungsstärken aus.

Nutzung weiterer Bedienteile im Wohnmobil

Nach der Entriegelung kann außerdem das Hub-Bett stufenlos heruntergefahren werden. In diesem Fall gilt es stets im Vorfeld daran zu denken, den Stromkreis anzuschalten. Sämtliche Fenster im Wohnmobil sind zudem mit einem Rollo, sowie mit einem Fliegengitter ausgestattet. Das Markisenzubehör, sowie die entsprechende Kurbel finden Sie in der Wohnmobilgarage. Im Stauraum ist ebenso ein umfangreiches Zubehör, sowie ein Reparaturset und ein Wagenheber aufbewahrt.

Der Ein-, wie Ausstieg wird durch eine Stufe erleichtert. Überprüfen Sie vor Abfahrt immer, ob diese auch tatsächlich eingefahren wurde. Sämtliche klimatisierten Fahrzeuge sind in der Regel einfach bedienbar und sind demnach mit einem Tempomaten, sowie mit einem Bergfahrassistent ausgestattet. Der Tankdeckel findet sich stets an der Fahrertüre. Es gilt ausschließlich Diesel zu tanken.

Stehen Sie sich nicht selbst im Weg

Bei der Fahrt gilt es immer die Abmaße des Fahrzeugs im Hinterkopf zu behalten. Gleiches gilt ebenfalls für die ungewöhnliche Höhe. Fahren Sie mit Ihrem Wohnmobil auf eine Kreuzung zu, achten Sie immer darauf, dass Sie auf diese gerade zufahren. Ansonsten kann es schnell passieren, dass Sie sich selbst die Sicht versperren. Zumal Sie auf diese Weise auch andere Verkehrsteilnehmer blockieren könnten.

 

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"