Ratgeber: Wohnwagen Fahrradträger für Deichsel & Heckmontage

Wohin mit den Fahrrädern unterwegs? Lohnt sich ein Wohnwagen Fahrradträger? Die Anfahrt ist glücklich überstanden, der Wohnwagen oder das Wohnmobil steht sicher auf dem zugewiesenen Stellplatz, das Vorzelt ist sturmsicher aufgebaut, der Urlaub kann beginnen. Einfach nur nichts tun und relaxen?

Wie wäre es, mit einem Fahrrad die nähere oder auch etwas weitere Umgebung zu erkunden? Eigentlich eine sehr gute Idee, dass macht sicherlich Spaß und gesund soll es auch sein. Eine tolle Gaststätte zu finden, um Durst und Hunger „zu bekämpfen“, dürfte keine größeren Probleme darstellen

Fahrrad für Camping ausleihen oder mitnehmen?

Bei einigen Campingplätzen kann man sich gegen kleines Geld Fahrräder ausleihen. Allerdings ist die Auswahl meistens doch eher beschränkt. Den passenden Drahtesel zu finden ist nicht immer möglich. Oder Variante B, man nimmt sein eigenes Fahrrad mit in den Urlaub, da weiß man was man hat und alle Einstellungen wie Höhe des Sattels und des Lenkers sind schon passend.

Der Zubehör-Markt für Camper hat auf die Bedürfnisse ihrer anspruchsvollen Kunden reagiert. Es lassen sich bei Bedarf so gut wie alle Wohnwagen und Wohnmobile mit Fahrradträgern nachrüsten. Bei einer Neuanschaffung von einem Wohnwagen oder einem Wohnmobil kann der Käufer mit etwas Verhandlungsgeschick den Preis eines Fahrradträgers als zusätzlichen Rabatt meistens in den Gesamtpreis integrieren.

[amazon bestseller=“Fahrradträger Wohnwagen“ grid=“3″ max=“3″]

Fahrradträger für Wohnwagen sind nicht wirklich teuer.

Die richtige Anbringung erfordert jedoch Fachkenntnis. Selbst Hand anzulegen ist nicht wirklich eine gute Idee. Dazu gibt es Bundesweit ausreichend Fachbetriebe mit dem erforderlichen Know-How. Die Kunst beim montieren besteht darin, dass der Fahrradträger auch wirklich „bombensicher“ hält und die Außenhaut des Wohnmobils oder des Wohnwagens nicht beschädigt wird und auch noch dicht bleibt.

Selbstverständlich muss auch der TÜV auch noch seinen Segen geben. Das Anbringen von Fahrradträgern an Wohnmobilen und Wohnwagen ist wohl gestattet, Sicherheitsvorschriften müssen zwingend eingehalten werden.

Je nach Mitgliedsland der EU muss zusätzlich bei Überhängen, auch bei Campingfahrzeugen eine rot-weiß gestreifte Warntafel angebracht werden. Fahrradträger werden als Überhang eingestuft.

Trotz X-tausenden „hochqualifizierten“ und sehr gut (über)-bezahlten Bürokraten in Brüssel konnte man sich bis Dato auf kein EU einheitliches Schild einigen. Dadurch sollte man sich jedoch den Urlaub nicht vermiesen lassen. Es ist halt wie es ist.

Lesen Sie auch: Deichselabdeckung – Deichselhaube für Wohnwagen

Die Anschaffungskosten

Zwischenzeitlich buhlen mehrere Anbieter um die Gunst der Kunden. Die spiegelt sich in den Anschaffungskosten. In den Anfängen waren solche Fahrradhalter noch sündhaft teuer. Konkurrenz belebt den Markt und lässt die Preise purzeln. Die Anschaffungskosten beginnen schon bei deutlich unter 100 Euro.

Wirklich schlechte Fahrradträger dürften auf dem Markt nicht zu finden sein, da sie alle den TÜV-Vorschriften entsprechen müssen um in den Handel zu gelangen. Die wesentlichen Unterschiede bestehen in der Bedienerfreundlichkeit. Gute Fahrradträger zeichnen sich dadurch aus, dass ein Fahrrad mit wenigen Handgriffen sicher verladen werden kann.

Davon gibt es einige auf dem Markt. Bei Wohnmobilen ist das Anbringen eines Fahrradträgers ausschließlich am Heck möglich. Bei Wohnanhängern werden die Fahrradträger am Bug des Wohnwagens auf der Zugdeichsel montiert.

Fahrradträger sind in der Regel auf den Transport von maximal 2 Fahrrädern ausgelegt. Welches Modell gewählt werden soll hängt vom Gewicht der Fahrräder ab. „Normale“ Fahrräder sind wesentlich leichter als E-Bikes. Rennräder sind wiederum leichter wie „normale“ Fahrräder.

[amazon bestseller=“Fahrradträger Wohnwagen Heck“ items=“1″ description_items=“2″ image_size=“medium“]

Fahrradträger Wohnwagen Heck Montage

Die Montage eines Fahrradträgers am Heck eines Wohnwagens ist eine praktische Lösung, um Fahrräder sicher und effizient zu transportieren. Hier sind einige Schritte und Hinweise, um dies korrekt und sicher zu tun:

  1. Auswahl des richtigen Fahrradträgers: Es gibt spezielle Fahrradträger, die für die Montage am Heck von Wohnwagen konzipiert sind. Diese sind in der Regel robuster und können das Gewicht mehrerer Fahrräder tragen. Beachten Sie die maximale Zuladung und die Kompatibilität mit Ihrem Wohnwagenmodell.
  2. Positionierung: Der Fahrradträger sollte so positioniert werden, dass er nicht die Sicht auf Rückleuchten oder das Nummernschild des Wohnwagens blockiert. Außerdem sollte er den Zugang zu Staufächern oder Türen nicht behindern.
  3. Sichere Befestigung: Verwenden Sie alle mitgelieferten Befestigungselemente und stellen Sie sicher, dass der Träger fest am Wohnwagen befestigt ist. Dies verhindert ein Wackeln während der Fahrt.
  4. Beladung der Fahrräder: Beginnen Sie mit dem schwersten Fahrrad und stellen Sie sicher, dass es fest am Träger befestigt ist. Verwenden Sie zusätzliche Gurte oder Sicherungen, wenn dies für zusätzliche Stabilität erforderlich ist. Beachten Sie die maximale Zuladung des Trägers.
  5. Überprüfung vor der Abfahrt: Überprüfen Sie vor jeder Abfahrt alle Befestigungen. Stellen Sie sicher, dass keine Teile locker sind und dass die Fahrräder sicher befestigt sind.
  6. Beachten Sie die zusätzliche Länge: Mit einem am Heck montierten Fahrradträger wird Ihr Wohnwagen länger. Dies sollte beim Rückwärtsfahren oder beim Navigieren in engen Bereichen berücksichtigt werden.
  7. Geschwindigkeitsbegrenzungen: Auch wenn der Fahrradträger stabil ist, sollte man mit einem beladenen Träger eher vorsichtig und nicht zu schnell fahren. Die zusätzliche Last kann das Fahrverhalten des Wohnwagens beeinflussen.
  8. Regelmäßige Wartung: Überprüfen Sie den Träger regelmäßig auf Anzeichen von Verschleiß oder Schäden und ziehen Sie alle Schrauben und Befestigungselemente nach Bedarf nach.

Die Montage eines Fahrradträgers am Heck eines Wohnwagens ist eine gute Möglichkeit, die Transportkapazität zu erhöhen, ohne den Innenraum zu beeinträchtigen. Mit der richtigen Auswahl und einer korrekten Montage können Sie sicher sein, dass Ihre Fahrräder sicher und effizient transportiert werden.

Welche Wohnwagen Fahrradträger fallen mit guten Kundenbewertungen auf?

Bei den Fahrradträgern für Wohnwagen genießt der Thule Caravan Superb einen sehr guten Ruf. Die Tragkraft beträgt beachtliche 60 Kilos. Dies reicht aus um 2 E-Bikes mitführen zu können. Dieser Fahrradträger lässt sich auf allen gängigen Wohnwagen montieren. Diese Konstruktion ist an sich ausgereift und lässt sich sogar von Laien montieren. Ein kleiner Makel ist jedoch zu finden. Die Schienen für die Räder sind etwas schmal. Räder mit sehr breiten Reifen passen nicht in die Schiene.

Auch der Deichsel-Fahrradträger Berger Caravan Sport hat zufriedene Kunden gefunden. Ebenfalls auf 2 Fahrräder ausgelegt darf dieser mit maximal 40 Kilos belastet werden. Da kann es bei 2 E-Bikes etwas eng werden. Der Schienenabstand beträgt 20cm. Im Lieferumfang Sich Schaumstoff-Schutzpolster enthalten. Auch hier liegt der Preis noch ganz knapp unter der 100 Euro-Schallgrenze.

Wer es noch günstiger haben möchte kann auf den LAS 11405 zurück greifen. Mit einer Nutzlast von 50 Kilos für 2 Fahrräder kann sicherlich in Sachen Preis-Leistung nicht gemeckert werden. Die 67% 5 Stern-Bewertungen sprechen für sich selbst.

Bei Fahrradträgern für eine Heckmontage muss der Camper etwas tiefer in die Tasche greifen. Für den Fiamma Carry-Bike werden gute 200 Euro den Besitzer wechseln müssen. Dazu kommen noch die Montagekosten. Qualität und Bedienerfreundlichkeit werden jedoch als sehr gut bezeichnet.

Fahrradträger für Wohnmobile

Auch bei Fahrradträgern für Wohnmobile geht es billiger. So dass Modell von Swagman. Mit rund 140 Euro exklusiv Montage steht nichts im Wege ein oder auch 2 Fahrräder in den wohlverdienten Urlaub mitzunehmen. Mit einer maximalen Belastung von 13.6 Kilos pro Fahrrad dürfte sich dieser Fahrradträger für E-Bikes eher weniger eignen.

Auch nach Oben gibt es natürlich ebenfalls noch Spielraum. Für den Carry-Bike-Lift 77,37432 müssen rund 750 Euro angelegt werden. Ob diese technischen Spielereien allerdings wirklich Sinn machen liegt in der Entscheidung des potentiellen Kunden.

Um die Fahrräder auf den Teils doch recht langen Fahrten vor Schmutz zu schützen bietet der Fachhandel passende Schutzhüllen. Das Preissegment beginnt bei etwa 16 Euros bis etwa 60 Euros, wobei der Preis nichts über die Qualität aussagt. Besonders die günstigen Modelle werden recht häufig gekauft.

[amazon bestseller=“Fahrradträger Schutzhülle“ items=“1″ description_items=“2″ image_size=“medium“]

FAQ Fahrradträger Wohnwagen Heck Montage

Wie funktioniert die Halterung des Fahrradträgers auf der Anhängerkupplung?

Der Fahrradträger wird in der Regel über ein spezielles Befestigungssystem, welches auf der Anhängerkupplung aufliegt und daran verankert wird, gehalten. Dieses System nutzt oft einen Klemm- oder Riegelmechanismus, um einen sicheren Halt zu gewährleisten. Die genaue Mechanik kann je nach Modell und Hersteller variieren, doch das Ziel bleibt dasselbe: Ein sicherer und stabiler Halt des Fahrradträgers auf der Anhängerkupplung.

Welche Schritte sind notwendig, um einen Fahrradträger zu montieren?

Die Montage eines Fahrradträgers kann je nach Modell variieren, aber in der Regel gibt es einige gemeinsame Schritte:

  1. Überprüfen Sie die Anhängerkupplung auf Sauberkeit und Integrität.
  2. Positionieren Sie den Fahrradträger korrekt auf der Anhängerkupplung.
  3. Befestigen Sie den Träger mittels des vorgesehenen Klemm- oder Riegelmechanismus.
  4. Sichern Sie die Fahrräder am Träger mit den vorgesehenen Halterungen und Gurten.
  5. Kontrollieren Sie vor Fahrtantritt alle Verbindungen auf ihre Festigkeit.

Befolgen Sie stets die spezifischen Anweisungen des Herstellers, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Handelt es sich um eine Norm, wenn der Fahrradträger etwas Spielraum besitzt?

Ein geringes Maß an Beweglichkeit des Fahrradträgers auf der Anhängerkupplung kann unter gewissen Umständen normal sein. Dies kann durch Unebenheiten der Straße oder durch das Gewicht der geladenen Fahrräder hervorgerufen werden. Dennoch sollte der Träger fest sitzen und nicht locker oder unstabil erscheinen. Bei übermäßigem Wackeln oder Unsicherheiten ist es ratsam, die Installation und Befestigung des Trägers erneut zu überprüfen.

Welche Deichsellänge ist für die Montage eines Fahrradträgers erforderlich?

Die erforderliche Länge der Deichsel hängt vom spezifischen Design des Fahrradträgers und der Anhängerkupplung ab. Einige Modelle erfordern eine längere Deichsel, um einen ausreichenden Abstand zwischen dem Fahrzeug und den Fahrrädern zu gewährleisten. Es ist empfehlenswert, sich im Vorfeld über die Anforderungen des gewählten Fahrradträger-Modells zu informieren und gegebenenfalls die Deichsel entsprechend anzupassen.

Welche Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten beim Fahren mit einem Fahrradanhänger auf der Anhängerkupplung?

Wenn Sie einen Fahrradanhänger an Ihrer Anhängerkupplung montiert haben, sollten Sie sich stets an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten, die in Ihrem Land oder Ihrer Region gelten. In vielen Gebieten liegt die Höchstgeschwindigkeit für Fahrzeuge mit Anhängern unter der regulären Begrenzung. Es ist wichtig, sowohl die Straßenverkehrsordnung als auch die Empfehlungen des Anhängerherstellers zu beachten, um sicher unterwegs zu sein.

Welche Geschwindigkeit ist beim Fahren mit einem hinten montierten Fahrradträger zu berücksichtigen?

Beim Fahren mit einem am Heck montierten Fahrradträger sollte stets Vorsicht walten. Auch hier ist es ratsam, sich an die allgemeinen Geschwindigkeitsbegrenzungen für Fahrzeuge mit Lasten oder Anhängern zu halten. Die genaue Höchstgeschwindigkeit kann je nach Region variieren. Darüber hinaus empfehlen viele Hersteller von Fahrradträgern spezifische Geschwindigkeitsbeschränkungen, um die Sicherheit zu maximieren und das Risiko von Schäden oder Unfällen zu minimieren.

Mehr zeigen

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"