Schwarze Begrenzungsleuchten am Kastenwagen oder Wohnwagen – Anbau und Test


Haben euch die gelben Seitenmarkierungsleuchten auch nie richtig gefallen?

An den meisten Kastenwagen, wie Wohnwagen finden sich rechts, wie links an den Seiten Begrenzungsleuchten, welche auch als Seitenmarkierungen bezeichnet werden. Gerade an tiefschwarzen Fahrzeugen sehen diese nicht immer so ansprechend aus und viele Camper würden diese allzu gerne gegen schwarze Begrenzungsleuchten austauschen. Das ist sogar möglich, denn im Netz haben wir bei Ebay einen Anbieter gefunden, der diese verkauft und gleich zugeschlagen. So kamen die neuen Leuchten zwar aus China, aber interessanterweise besaßen diese dennoch das E4-Prüfzeichen. Gute drei Wochen dauerte die Lieferung und dann kam auch fast schon das böse Erwachen.

Umbau der schwarzen Begrenzungsleuchten

Nach dem Ausbau der ersten gelben Seitenmarkierung haben wir schnell festgestellt, dass es mit einem einfachen Austausch nicht einfach getan ist, denn die schwarzen Begrenzungsleuchten verfügten über ganz andere Stecker, so dass wir uns etwas einfallen lassen mussten. Gesagt, getan. Wir knippsten also von den China-Leuchten die Steckersysteme ab und versahen diese mit den sogenannten Superseal Steckern. Auf diese Weise wurden die schwarzen Begrenzungsleuchten dann wieder kompatibel mit dem Fiat-Stecksystemen und einem reibungslosen Einbau stand nichts mehr im Wege.

Austausch der Seitenmarkierungen am Kastenwagen

Für sechs schwarze Begrenzungsleuchten zahlten wir insgesamt 75,00 Euro. Lediglich der Austausch der Stecksysteme war wirklich eine Fummelarbeit, die uns jede Menge Nerven gekostet hat. Der Einbau hingegen gestaltete sich recht simpel und das Ergebnis am Ende war wirklich sehenswert. Die Arbeit hat sich gelohnt, denn die schwarzen Begrenzungsleuchten sehen wirklich klasse an unserem Kastenwagen aus und funktionieren sogar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"