Diesel im Wassertank: Was nun? – Reinigen ohne Fachwerkstatt

Es hört sich schrecklich an, aber wir versprechen, dass es nicht so schlimm ist, wie es sich anhört, und es passiert öfter, als Sie denken! Diesel in den Wassertank zu füllen, ist ein häufiger Fehler, den neue Wohnmobile machen, und es kommt darauf an, wie man nach diesem Fehler weiter vorgeht. Was sollten Sie also tun, wenn Sie Diesel in Ihrem Wassertank haben? Befolgen Sie diese einfachen Schritte, und die Sache ist im Handumdrehen erledigt!

Sobald Sie bemerken, dass etwas nicht stimmt, schalten Sie sofort die Wasserpumpe oder am besten die gesamte elektrische Anlage aus. Auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob dies der Fall ist, sollten Sie dies als vorbeugende Maßnahme tun. So wird sichergestellt, dass kein Gasöl in die Wasserleitungen gelangt, was viel schwieriger zu beheben ist. Entleeren Sie den Wassertank schnell, damit der Diesel nicht in das Kunststoffgehäuse des Wassertanks eindringt.

So können Sie Diesel aus dem Wassertank entfernen:

  • Suchen Sie zunächst das Ventil, stellen Sie einen Behälter darunter und entleeren Sie dann den Wassertank vollständig.
  • Wenn das Gasöl in die Leitungen gelangt ist, entleeren Sie zunächst den Tank vollständig. Vergewissern Sie sich, dass die Wasserpumpe ausgeschaltet ist, und öffnen Sie dann die Wasserhähne. Die Wasserhähne „saugen“ nun Luft an und die Rohre laufen unten ab.
  • Schrauben Sie den Deckel oben auf dem Wassertank ab und trocknen Sie den Tank mit einem Tuch ab, das Sie später bei hoher Temperatur waschen oder entsorgen können.
  • Für einen 100-Liter-Tank sollten Sie 10 Liter Dieselkraftstoff verwenden. Für unterschiedliche Größen ist das Volumen im Verhältnis 10:1 zu berechnen. Diese Reinigungsflüssigkeit wurde speziell für diesen Zweck entwickelt und kann online auf Amazon gekauft werden, insbesondere unter der Marke Dr. Keddo.

Reinigungsverfahren:

  1. Füllen Sie den Tank mit 3,3 Litern Diesolan und 20-30 Litern Wasser.
  2. Schwenken Sie ihn 10-15 Minuten lang, um den Inhalt gut zu vermischen.
  3. Nach vier Stunden (oder bis zu vierundzwanzig Stunden) leeren Sie den Tank. Diesolan ist biologisch abbaubar.
  4. Füllen Sie den Tank mit 20-30 Litern Wasser auf.
  5. Lassen Sie das Wasser 5-10 Minuten lang zirkulieren, damit sich der Inhalt gut vermischt, bevor Sie den Tank wieder entleeren.
  6. Führen Sie die oben genannten Schritte erneut durch, aber lassen Sie den Diesolan dieses Mal eine Stunde lang im Wassertank.
  7. Führen Sie die Schritte ein drittes Mal durch, aber lassen Sie den Diesolan dieses Mal nur fünfzehn Minuten im Wassertank.

Hilfe, ich kann Diesolan nicht kaufen

Wenn Diesolan nicht verfügbar ist oder Sie nicht so viel für eine Standardlösung ausgeben möchten, haben wir eine andere Lösung, die weniger als 5 € kostet!

Viele Reisemobilisten haben gute Erfahrungen mit der folgenden Vorgehensweise gemacht:

  1. Führen Sie zunächst die oben genannten Schritte 1-3 durch.
  2. Kaufen Sie zwei Tuben Steraden (Zahnpasta).
  3. Füllen Sie einen 100-Liter-Wassertank mit 30 Litern lauwarmem Wasser.
  4. Legen Sie die Steraden in den Wassertank.
  5. Das Wasser wird nun rosa/blau und blubbert stark.
  6. Wenn sich Diesel in den Leitungen befindet, öffnen Sie den Wasserhahn, bis gefärbtes Wasser herausfließt.
  7. Gehen Sie 10-15 Minuten umher, damit sich der Inhalt des Tanks gut vermischen kann.
  8. Entleeren Sie den Wassertank am nächsten Morgen. Alternativ können Sie auch 10-12 Stunden warten.
  9. Füllen Sie den Tank vollständig auf, entleeren Sie ihn wieder und spülen Sie ggf. die Wasserleitungen.
  10. Wiederholen Sie Schritt 9.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Spülen des Tanks das Problem nicht lösen wird. Der Diesel dringt in den Kunststoff ein und hinterlässt einen Dieselgeruch, der mit normalen Reinigungsmitteln nicht zu entfernen ist.

Leider wissen nicht alle, dass dieses Problem mit Diesolan oder sogar Steradent leicht gelöst werden kann. Wir haben Geschichten von Leuten gehört, die nichts unternommen haben und alle ihre Rohre ersetzen mussten, was über 3000 Euro kostete! Wenn Sie jedoch die oben genannten Schritte befolgen, wird dies nicht der Fall sein.

Haben Sie noch andere Tipps, wie Sie Diesel aus Ihrem Wassertank bekommen? Lassen Sie es uns wissen!

Mehr zeigen

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"