Langzeit Test & Review: Ein Jahr Carthago Wohnmobil – Das Fazit


Ein Jahr Carthago Wohnmobil | Das FAZIT | Was würde man anders machen ?

Langzeit Test & Review: Ein Jahr Carthago Wohnmobil – Das Fazit

Seit gut einem Jahr haben wir jetzt unser Wohnmobil der Marke Carthago und natürlich haben wir inzwischen schon so manche Reise mit unserem Schätzchen unternommen. So handelt es sich bei unserem Reisemobil um ein IVECO Chassis als vier Zylinder mit einer 3-Liter Maschine und satten 204 PS.

Sowohl bergauf, als auch bergab schnurrt der Motor wie eine große Wildkatze, denn natürlich ist unser Mobil ein wenig lauter, als andere kleinere Camper, was uns aber bisher kein bisschen gestört hat. Lediglich das Navigationsgerät hat uns schon so manches Mal auf eine harte Probe gestellt, denn vor allem, wenn wir im Stau standen, hatte das GPS Signal öfter einmal Lust uns einfach zu verlassen.

Unser Wohnmobil von Carthago ist eigentlich seinen Preis wert

Natürlich haben wir uns vor dem Kauf dieses Fahrzeugs genau informiert und so manchen Extra-Katalog gewälzt, um herauszufinden, welche Dinge wir optional dazu kaufen sollen. So haben wir uns am Ende für eine Solaranlage entschieden, die wir im Grunde gar nicht benötigen. Auch die Klimaanlage hätten wir uns eigentlich sparen können. Aber na ja, hinterher ist man immer schlauer und ganz umsonst sind die Extras natürlich dann doch nicht.

Die Keramiktoilette samt Festtank hingegen ist äußerst praktisch. Für das WC hätten wir uns vielleicht noch ein paar mehr Hängeschränke gewünscht, denn der Platz ist schließlich da. Auch an USB-Anschlüssen fehlte es, so dass wir noch welche nachgerüstet haben. Die Zentralverriegelung hingegen ist enorm praktisch und so würden wir diesen Carthago ohne Weiteres nochmal kaufen, wenn wir dürften. Vielleicht mit ein paar kleinen Änderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"