Startseite >> Unterwegs mit Wohnwagen & Wohnmobil >> Checklisten >> Ratgeber: Camping mit Baby – Checkliste für den entspannten Urlaub
Camping mit Baby - Checkliste für den Campingurlaub
Camping mit Baby - Checkliste für den Campingurlaub

Ratgeber: Camping mit Baby – Checkliste für den entspannten Urlaub

Auch Camping mit Baby kann ganz entspannt sein. Vor allem im Säuglingsalter benötigt so eine kleine Person schließlich nicht allzu viel. Babys sind im Grunde zufrieden, wenn sie regelmäßig etwas zu essen und Ruhe bekommen. Außerdem benötigen die Kleinen dann noch einen gemütlichen Schlafplatz und die Nähe der Eltern und schon ist die Welt für die Kleinsten auch beim Campen in Ordnung.

Die ursprüngliche Art des Campens ist natürlich das Zelten. Auch dies ist mit Babys natürlich möglich, aber bei weitem nicht so komfortabel, wie der Campingurlaub im Wohnmobil oder Wohnwagen. Letzteres erlaubt das Reisen mit Baby von Ort zu Ort. Außerdem sind alle Familienmitglieder stets vor Witterung, wie Wind geschützt und stets flexibel, sowie gut ausgestattet. Camping mit Baby im Wohnwagen oder Wohnmobil ermöglicht es den Kleinen immer in derselben Schlafstätte zu nächtigen. Zudem findet sich ausreichend Platz zum Spielen, auch bei schlechtem Wetter und genügend Stauraum steht auch jederzeit zur Verfügung.

Die beste Reisezeit zum Campen mit Baby

Ganz egal, ob es sich ums Campen innerhalb Deutschlands, Europas oder den Rest der Welt handelt, beim Camping mit Baby gilt es darauf zu achten, dass die Temperaturen nicht zu extrem ausfallen. Norwegen im tiefsten Winter oder Australien mitten im Hochsommer sind somit nicht gerade geeignet. Besser ist es, sich im Vorfeld zu erkundigen, wann am gewünschten Reiseziel ein eher mildes Klima herrscht. Es sollte weder zu kalt, noch zu heiß sein und auch nicht zu trocken oder zu nass. Dennoch gilt es natürlich sowohl einen Sonnenschutz, als auch wetterfeste Kleidungsstücke für das Baby mit zum Camping zu nehmen. Gerade, wenn ein Säugling mit an Bord ist, gilt es auf Schattenplätze mit wenig Sonneneinstrahlung zu achten.

Was muss beim Camping mit Baby auf jeden Fall ins Reisegepäck?

Der allererste Campingurlaub mit Baby gleicht einem Abenteuer und vor Reisestart stellen sich viele Eltern zahlreiche Fragen. Wie viele Kleidungsstücke müssen ins Reisegepäck? Was darf auf keinen Fall vergessen werden? Wer lediglich mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil verreist, muss sich hier eigentlich kaum Gedanken machen, denn die meisten Campingplätze verfügen heutzutage über Waschmaschinen, wie Trockner, so dass die Babykleidung jederzeit gereinigt werden kann. Demnach reicht es völlig aus Kleidung für circa sieben Tage einzupacken. Damit kommt man mit Sicherheit hervorragend aus.

Je nachdem welche Jahreszeit gerade herrscht, gilt es aber sowohl Winter-, als auch Sommerkleidung mitzuführen. Auch bei der Wahl der Schuhe gilt es für alle Untergründe gewappnet sein. Sowohl feste, als auch schützende Schuhe sollten somit mit ins Reisegepäck. Wer hingegen eine Monatelange Campingreise mit Baby plant, sollte daran denken, dass die Kleinen im ersten Lebensjahr recht zügig wachsen. Möchte man unterwegs nicht zwingend eine Shoppingtour unternehmen, macht es Sinn auch Kleidungsstücke mitzuführen, die eine Nummer größer sind.

Fünf Dinge, die beim Camping mit Baby unbedingt mit müssen

  1. Campingdecke

Eine Camping- bzw. Picknickdecke, die eine wasserabweisende Unterseite besitzt, ist die optimale Unterlage für ein Baby. Ob am Strand, als Decke während einer Wanderung oder auf einer Wiese, eine solche Decke ist stets praktisch.

  1. Faltschüssel

Vor allem in der schönsten Jahreszeit ist eine Faltschüssel äußerst praktisch. Auf diese Weise muss sich kein Elternteil mit seinem Baby in die meist sehr enge Wohnwagen- oder Wohnmobildusche quetschen und ist außerdem nicht auf die Sanitäranlagen eines Campingplatzes angewiesen. Eine circa 15 cm große Faltschüssel eignet sich hervorragend zum Baden, wie Planschen für ein Baby.

  1. Nachtlicht

Ein einfaches batterie- oder akku-betriebenes Nachtlicht ist auch im Wohnwagen, wie Wohnmobil praktisch, denn auf diese Weise muss man nicht auf eine grelle Taschenlampe oder auf das flackernde Licht an der Decke zurückgreifen.

  1. Wickelunterlage

Eine Wickelunterlage für unterwegs ist auf einer jeden Reise sehr praktisch. Wäsche, aber auch Müll fallen ohnehin beim Camping mit Baby zu Genüge an, eine abwaschbare Unterlage zum Wickeln, die immer wieder zum Einsatz kommen kann, ist somit genau richtig. Auf die sogenannten Einmalwickelunterlagen hingegen gilt es besser zu verzichten, denn diese sind alles andere als umweltfreundlich.

  1. Lanyards

Diese besonderen Schlüsselanhänger eignen sich hervorragend zum Fixieren von Schnuller, Kuscheltieren, Spielzeug und Ähnlichem. Auf diese Weise muss man während der Fahrt nicht ständig einen Stopp einlegen, um die wertvollen Sachen wieder zusammen zu suchen.

Worauf gilt es beim Camping mit Baby außerdem zwingend zu achten?

Beim Campen mit Baby sollte die Sicherheit gerade beim Schlafen während der Fahrt stets an erster Stelle stehen. Sowohl das Leben im Wohnmobil bzw. Wohnwagen, als auch die richtige Sicherung der Gepäckstücke, sowie das korrekte Anbringen des Kindersitzes spielen hier stets eine wichtige Rolle. Gleiches gilt für geschlossene bzw. gesicherte Fenster und einem sicheren Platz zum Schlafen.

Fazit: Wie Sie sehen, kann auch Camping mit Baby problemlos funktionieren, wenn man ein paar Dinge beachtet. Außerdem gilt es natürlich stets auf die Bedürfnisse der Kleinsten Rücksicht zu nehmen. Auf diese Weise wird das Campen mit Baby für alle ein unvergessliches Vergnügen.

Über Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.