Entdecken Sie La Marca Wohnmobile: Erfahrungen & Tipps

P.L.A., die Abkürzung der Initialen des Gründers Pier Luigi Alinari, ist eine Aktiengesellschaft, die im Februar 2010 im Herzen der Toskana, im Gebiet des so genannten italienischen und europäischen „Karawanentals“, als neue Institution in der Welt der Freizeitfahrzeuge gegründet wurde. So geht der Hersteller La Marca gleich mit fünf Modellen in drei verschiedenen Längen an den Start und zeigt Campern, was La Marca so alles zu bieten hat. Der gleichnamige Händler aus Landsberg am Lech verkaufte bereits seit einigen Jahren La Marca Wohnmobile, allerdings bislang unter anderen Ausbauern, wie Notin, PLA, Roller Team oder Wingamm. Jetzt aber bringt dieser endlich seine eigene Wohnmobil-Serie auf den Markt. Sixt liefert diese sogar deutschlandweit aus.

Wo werden La Marca Wohnmobile gebaut?

La Marca wurde in Deutschland für Deutschland geplant. Die Produktion erfolgt jedoch in einem Werk von Notin und Trigano im Süden Spaniens. La Marca nennt sich die Marke des gleichnamigen Händlers aus Landsberg am Lech, der seit Jahrzehnten mit Wohnmobilen handelt. Seine Erfahrung und Kenntnisse in der Branche haben zur Entstehung von La Marca beigetragen, die nun als eigene Marke existiert.

La Marca Automobile bietet die Wohnmobile in Landsberg an, aber sie gehen über die lokale Reichweite hinaus. Durch die Partnerschaft mit Sixt werden die Freizeitfahrzeuge deutschlandweit geliefert, was die Erreichbarkeit der Marke erhöht.

La Marca hat bereits beeindruckende Schritte unternommen und zeigt das Potenzial für weiteres Wachstum. Mit kontinuierlicher Innovation und einem klaren Fokus auf Qualität könnte La Marca zu einem festen Bestandteil der deutschen Reisemobil-Landschaft werden.

Bei Interesse an La Marca Wohnmobilen, können Sie direkt mit La Marca mobility GmbH in Kontakt treten.

Die Adresse:

La Marca mobility GmbH Justus von Liebig Strasse 49 & 50 86899 Landsberg DE Telefon: 08191963440 Mail: info@la-marca.eu

Lesen Sie auch: Camping Toskana – Florenz, Sienna bis Pisa

Modelle von La Marca

Sämtliche La Marca Wohnmobile basieren auf dem Fiat Ducato mit serienmäßigen 140 Pferdestärken. 3,5 Tonnen hingegen ist hier das maximale Gesamtgewicht. Des Weiteren sind alle Modelle für den Einführungspreis von 57.990 Euro zu haben und bringen eine überaus ausführliche Ausstattungliste mit. In diesem Fall spielt es keine Rolle für welches Wohnmobil Kunden sich am Ende entscheiden.

Die Serienausstattung ist recht umfangreich bei La Marca

Man könnte sagen, dass hier alle Wohnmobile Serienmäßig all-inclusive ausgestattet sind. Beim Fahrkomfort sind demnach ESP, ABS, Traction+, 2 Airbags, Tempomat, verstärkte Vorderachse, Radio-Soundsystem, Stoßkämper, 15-Zoll-Felgen und Berganfahrhilfe versehen. Während der Thermo-Vorhang im Fahrerhaus zudem ebenfalls im Preis enthalten ist, bestehen die Sitzbezüge hier aus veganem Öko-Leder.

Geht es dagegen um den Wohnaufbau setzt sich dieser sowohl aus Gfk, als auch aus Styrofoam zusammen. Dieser ist zudem mit einer Zentralverriegelung ausgestattet und bringt ebenfalls eine XL-Aufbautüre samt Glasfenster und eine Fliegengitterschutztüre mit. Zum Angebot der First Edition, der ersten Ausgabe von La Marca, gehören ebenso eine isolierte Wasseranlage, ein beheizter Abwassertank und ein Winterpaket mit Truma Kombi 4-Therme.

Die befindliche Schiebetüre vor dem Schlafbereich ist außerdem extra gelagert, so dass diese während der Fahrt nicht klappert. Hinzu kommt, dass die Markise ebenfalls im Preis enthalten ist und nicht extra bezahlt werden muss. Die LED-Beleuchtung und auch die Corean-Arbeitsplatte in der Küchenzeile runden dieses Angebot dann noch ab. Wobei ebenfalls ein Fernseher in 19-Zoll mit DVD plus Halterung, eine Wellness-Dusche, aber auch ein Gaswarner mit dazu gehören.

La Marca Wohnmobile Erfahrungen

Kürzlich berichtete uns ein Besitzer eines La Marca 59 von seinen Erfahrungen mit seinem La Marca Wohnmobil.

Der Kunde hat kürzlich ein Wohnmobil von La Marca erworben und wollte mit uns seine Erfahrungen teilen. Während seiner Nutzung traten mehrere Mängel im Interieur und der elektrischen Anlage auf, einschließlich erheblicher Elektronikprobleme am Fahrzeug (Fiat Ducato 8). Anfang Juni 2023 blieb er mit zahlreichen Fehlermeldungen liegen.

Dank der Unterstützung der FIAT Pannenhilfe und eines kompetenten Pannendienstes konnte das Problem vorübergehend behoben werden. Der Händler La Marca konnte das Problem jedoch nicht lösen und verwies auf Fiat Autohäuser. Letztendlich fand das gewählte Fiat Autohaus die Ursache: Ein lockeres Plus-Terminal an der Fahrzeugbatterie.

Der Kunde lobt das Fiat Autohaus für die schnelle und pragmatische Hilfe. Im Gegensatz dazu ist er mit dem Händler La Marca unzufrieden und kann diesen nach seinen Erfahrungen nicht weiterempfehlen.

Trotz der Probleme mit dem Händler und einigen technischen Mängeln ist der Kunde immer noch begeistert von seinem Wohnmobil La Marca 59. Er sagte: „Das Wohnmobil kann ich empfehlen, mit dem Händler war ich persönlich nicht zufrieden“. Seine Erfahrungen dienen als wertvolle Information für andere potenzielle Käufer und unterstreichen die Bedeutung einer gründlichen Überprüfung sowie die Auswahl eines vertrauenswürdigen Händlers oder Serviceanbieters.

Ich möchte ausdrücklich betonen, dass dies die Einschätzung des Kunden war. Wir selbst haben keine Erfahrungen mit La Marca Wohnmobilen.

Carsten Sommerfeld

Erste Erfahrungen in Sachen Camping sammelte ich als Kind in den 1970er Jahren mit meinen Eltern an der Ostsee, in der damaligen Tschechoslowakei und am Balaton in Ungarn. Zunächst waren… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"