Wohnmobil Rundreise Comer See – idylische Dörfer und ganz viel Geschichte

Jährlich reisen zahlreiche Camper mit ihrem Wohnmobil zu diesem wunderschönen See. Die meisten bleiben hier dann auch nicht an Ort und Stelle, sondern starten eine Wohnmobil Rundreise um den Comer See. Schließlich gibt es hier jede Menge zu sehen. Neben tollen Wanderungen oder Spaziergängen durch die Natur, lohnt es sich durch die engen Gassen der idyllischen Dörfer zu gehen und die römische Antike zu entdecken.

Wohnmobil Rundreise starten in Como

Die größte Stadt am Comer See, Como bietet sich geradezu an als Start für den Wohnmobil Roadtrip um diesen See. Durch die alten Stadtmauern kann man in das Herz dieser pulsierenden Stadt spazieren und über den Boulevard flanieren. Im Como Park lohnt es sich das Museum Alessandro Volta zu besuchen, denn in diesem historischen Gebäude mit seinen Marmorsäulen dreht sich alles um diesen bekannten Physiker. Auf dem Reisemobilstellplatz Como können Camper dann eine entspannte Nacht verbringen, um am nächsten Tag die Rundreise weiterzuführen.

Bellagio die Perle des Comer Sees

Bellagio wird nicht ohne Grund die Perle des Comer Sees genannt. Hier kommen seit Jahrhunderten viele Berühmtheiten nur zu gerne her. Besucher können in dieser schönen Stadt einen alten Stadtkern, weite Landschaften sowie charakteristische Villen bestaunen. Zudem lohnt es sich die Villa Melzi aufzusuchen, denn diese verfügt über einen atemberaubenden botanischen Garten. Nicht nur besondere Pflanzen können hier entdeckt werden, denn es gibt ebenso römische Statuen sowie ägyptische Skulpturen zu sehen.

Varenna – Die romantischste Stadt am Comer See

Während einer Wohnmobil Rundreise um den Comer See gilt es außerdem auf jeden Fall in Varenna Halt zu machen. Oberhalb des Sees kann man hier herrlich an der Promenade entlang spazieren. Am besten startet man diesen Spaziergang an der Anlegestelle und folgt dann den Wanderwegen ins Zentrum. Im Kern dieser romantischen Stadt finden sich dann zahlreiche authentische Restaurants mit romantischen Veranden, Geschäfte mit typisch italienischen Produkten sowie tolle bunte Häuser.

Wer Varenna während eines Roadtrips mit dem Wohnmobil einen Besuch abstattet, sollte außerdem das Castello di Vezio nicht vergessen. Die Burg aus dem elften Jahrhundert befindet sich auf dem höchsten Punkt dieser Stadt. Wer einen halbe Stunde Fußmarsch in Kauf nimmt, wird dann mit einem unvergesslichen Blick auf den Comer See belohnt.

Entspannte Tage in Lierna

Nach Varenna kann die Wohnmobil Rundreise dann weitergehen nach Lierna. Dieses kleine Dorf wird von vielen Touristen häufig übersehen, dabei lohnt sich ein Halt hier auf jeden Fall. Die schönsten Sandstrände am Comer See finden sich genau hier, so dass es sich lohnt seinen Roadtrip an dieser Stelle ein paar Tage zu unterbrechen und einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Am weißen Kiesstrand kann man hier herrlich entspannen und sich an heißen Tagen im Comer See abkühlen. Ganz in der Nähe findet sich zudem der Wohnmobilstellplatz Area Cima.

Lecco – Die pulsierende Stadt am Comer See

Auch die pulsierende Stadt Lecco am Comer See sollte stets auf einer Wohnmobil Rundreise angesteuert werden. Früher war Lecco die Stadt der Webereien und Spinnereien. Heute pulsiert hier das Leben mit einem schönen Boulevard. Neben einer sehenswerten Altstadt finden sich hier außerdem viele Sehenswürdigkeiten. Der Glockenturm, Campanile di Nicoló, mit seinem 96 Meter hohen Turm ist das Wahrzeichen der Stadt.

Wer außerdem zu den Wanderfreudigen gehört, kann hier zur Hochebene Piani d ´Erna hinauflaufen und einen atemberaubenden Panoramablick auf die Berge sowie den See genießen. Ist das Wandern nichts für einen, kann man ebenso mit der Seilbahn hinauffahren. In der Nähe des Sees finden Camper außerdem den Camperstopp Lecco.

Der Comer See bietet sich für eine Wohnmobil Rundreise geradezu an

Wunderschöne Altstädte, tolle Stände, jede Menge Natur, aber auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten können während einer Wohnmobil Rundreise um den Comer See genossen werden. Somit ist es kaum verwunderlich, dass sich hier jährlich tausende Camper nur zu gerne einfinden. Hier gibt es einiges zu sehen und an Entspannung fehlt es auch nicht.

Lesen Sie auch unsere Tipps für Wohnmobil Rundreisen:

5/5 - (1 Bewertungen)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"