Startseite >> Shop >> Wohnwagen Polster Stoff

Wohnwagen Polster Stoff

Wohnwagenpolster schnell und einfach beziehen

Wohnwagenpolster sehen nach einigen Jahren oft unschön und abgewohnt aus. Flecken oder gezogene Fäden schmälern das Wohlfühlambiente in der eigenen Wohndose

Viele Camper oder Camperinnen sind sehr geschickt im Umgang mit der Nähmaschine und nähen sich anhand ihrer alten Polster einfach neue Wohnwagenpolster aus Polsterstoff.

Andere gehen zum Polsterer und lassen sich dort Polster anfertigen. Das ist aber meist eine recht kostspielige Angelegenheit.

Immer häufiger liest man in Campingforen oder auch in Facebook Gruppen, das Thema Bündchenstoff. Bündchenstoff ist Schlauchware. Das heißt, man erhält hier einen meist gestrickten Schlauch, der im Handel als Meterware angeboten wird.

Genannt wird ihr oft Tedox als Bezugsquelle. Aber auch online Plattformen wie eBay oder Amazon bieten eine große Auswahl an Bündchenstoff.

Welche Breite Bündchenstoff benötige ich für meine Wohnwagenpolster?

Leider sind die Angebote oft nicht gut beschrieben. Man findet dann Angaben wie “35 cm breiter Bündchenstoff”. Es geht aber aus dem Beschreibungstext nicht klar hervor, ob diese 35cm einfache oder doppelte Breite sind.

Gehen Sie in der Regel davon aus, dass diese 35cm die einfache Breite sind. Das heißt, wenn Sie den Stoff aufschneiden würden, hätten sie eine 70 cm Breite Stoffbahn.

Für einen Polster, das 40 bis 60 cm breit und 10 bis 15 cm tief ist, sollte dieser 35 cm Schlauchware sehr gut passen. Bündchenstoff ist sehr dehnbar und lässt sich über die Polster sehr gut drüber ziehen.

Schneiden Sie von ihrer Bündchen Ware ein Stück ab, so das auf jeder Seite 20 bis 30 cm über ihr Wohnwagenpolster übersteht. Dann ziehen Sie den Bündchenstoff über das Polster. Viele schlagen das Polster jetzt einfach auf der hinteren Seite nach innen ein und fixieren es mit Sicherheitsnadel. Andere nähen eine Seite mit der Maschine zu und die andere Seite dann direkt am Polster von Hand.

Wie sie hier vorgehen, hängt von ihrer Geschicklichkeit und auch ihrem Ehrgeiz ab. Wenn Sie das Polster einfach nach hinten umschlagen und fixieren, sieht das genauso ordentlich aus.

Der Vorteil wäre hier auch, dass man nach einem längeren Urlaub die Polster einfach wieder abziehen kann. Den Stoff können Sie dann ganz normal in der Maschine waschen und danach wieder aufziehen. Oder sie lieben die Abwechslung und ziehen einfach andere Farben Bündchenstoff auf ihre Wohnwagenpolster auf

Wohnwagen Polster Stoff
5 (100%) 2 vote[s]

Über Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.