GoPod – Mini-Wohnwagen aus England – Vorstellung & Review


GoPod – Mini-Wohnwagen aus England – Vorstellung & Review

Vorstellung: Go Pod Mini Wohnwagen aus England

Vorstellung
Ja man kann ihn fast auch Knutschkugel nennen. Er wiegt gerade mal 750 kg. Ideal für einen camping reisenden Single oder ein Paar, dass sich wirklich noch richtig lieb hat.
Die Maße sind 2,05 m hoch, 1,85 m breit und 4,20 m lang.

Der erste Eindruck
Die Eingangstür ist vorne und wenn man die Tür öffnet hat man einen direkten Blick nach hinten auf die u- förmig angeordnete Sitzgruppe.
Diese Sitzgruppe kann man zum Bett umbauen, so dass man eine Liegefläche von 1,57 x 1,95m Liegefläche bekommt. Das hat so manch normal großer Caravan nicht zur Verfügung.

Küche auch an Bord
Auch die Küche ist voll ausgestattet, So bekommt man einen 2- Flammen Kocher und eine runde Edelstahlspüle. Alles wirkt hochwertig und gut verarbeitet. Unter der Spüle und dem Kocher findet man ein wenig Stauraum, für die nötigsten Küchenutensilien.
Gegenüber gibt es noch einen kleinen Kühlschrank.

Toilette mit dabei
Die Toilette ist im Schrank versteckt, ob man sie dann auch benutzt, bleibt jedem selbst überlassen. Gut Luxus ist das nun nicht gerade, aber bei der Größe sollte man auch keinen Luxus erwarten.

Stehhöhe erweiterbar
Aber ein Highlight gibt es auf jeden Fall noch. Man kann die Stehhöhe noch erweitern, indem man das Dach anklappt. Man bekommt somit immerhin 1,84 m Stehhöhe.

Zahlen, Daten, Fakten
Das Standardmodell wiegt 545 kg bei einem Gesamtgewicht von 750kg. Die Außenschale besteht aus 100% GFK. Es gibt selbstverständlich einen Gaskasten, eine Batterie und einen Landstromanschluss.
Der Preis liegt bei 12995 € und die Deluxe Ausführung knappe 15000€. Also durchaus erschwinglich, auch für den kleineren Geldbeutel.

Wenn man also keine zu großen Platzansprüche hat, wäre Go Pod Mini eine Option.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"