Batteriepflege im Wohnwagen

Sie arbeiten stets versteckt und so mancher Camper erinnert sich erst wieder an die Batterie, wenn diese nicht mehr funktioniert. Kommt es allerdings zu einer Tiefenentladung, kann dies schnell bedeuten, dass der Schaden nicht mehr repariert werden kann. Aus diesem Grund, lohnt es sich immer rechtzeitig eine Batteriepflege anzustreben.

Akkus, die in diesem Fall flüssige Säure beinhalten, müssen somit anders gepflegt werden, denn hier gilt es stets den Stand der Elektrolyten zu kontrollieren. Zweimal jährlich gilt es hier den Pegelstand durch die geöffneten Einfüllstopfen zu prüfen. Es gilt darauf zu achten, dass die Bleiplatten gänzlich bedeckt sind. Zudem muss über dem Elektrolyt immer noch ein Luftpolster zugegen sein. Muss Flüssigkeit nachgefüllt werden, sollte stets ausschließlich destilliertes Wasser verwendet werden.

Wird zudem der Säurestand kontrolliert, gilt es im gleichen Zuge ebenfalls die Verlegung des Gasungsschlauchs unter die Lupe zu nehmen. So ist diese dünne Leitung dafür zuständig, dass beim Laden die zustande kommenden, explosiven Gase nach draußen geleitet werden können. Demnach sollte dieser Schlauch fest an der Batterie sitzen und darf auf keinen Fall an irgendeiner Stelle genknickt oder gar beschädigt sein.

Bestseller Nr. 1
Solarbatterie 100Ah C100 12V Wohnmobil Boot Wohnwagen Camping Schiff Batterie Solar
43 Bewertungen
Solarbatterie 100Ah C100 12V Wohnmobil Boot Wohnwagen Camping Schiff Batterie Solar
  • LANGZEIT Solar 100AH 12V C100 Solar- Versorgungsbatterie, Über 600 Lade-/Entladezyklen gemäß DIN
  • Als Verbraucherbatterie für Wohnmobile, Solar, Caravan, Wohnwagen, Yachten, Boote, Schiffe, Mover oder Photovoltaikanlagen.
  • Sie ist für die dauerhafte Versorgung von Stromverbrauchern wie Wechselrichter oder andere 12Volt Verbraucher, Solaranlagen oder als Aufbaubatterie in Fahrzeuge oder Boote konzipiert worden.
Bestseller Nr. 2
Solarbatterie 120Ah 12V Wohnmobil Boot Wohnwagen Camping Schiff Batterie Solar 100Ah
37 Bewertungen
Solarbatterie 120Ah 12V Wohnmobil Boot Wohnwagen Camping Schiff Batterie Solar 100Ah
  • LANGZEIT Solar 120AH 12V C100 Solar- Versorgungsbatterie, Über 600 Lade-/Entladezyklen gemäß DIN
  • Als Verbraucherbatterie für Wohnmobile, Solar, Caravan, Wohnwagen, Yachten, Boote, Schiffe, Mover oder Photovoltaikanlagen.
  • Sie ist für die dauerhafte Versorgung von Stromverbrauchern wie Wechselrichter oder andere 12Volt Verbraucher, Solaranlagen oder als Aufbaubatterie in Fahrzeuge oder Boote konzipiert worden.
Bestseller Nr. 3
ECTIVE EDC-Serie | 12V 100Ah GEL Batterie | Wartungsfreier 100 Ah Gel Akku für Solar, Wohnmobil, Wohnwagen uvm. | Wartungsfreie 12 V Solarbatterie, Gelbatterie, Blei Gel Akku, Versorgerbatterie höchster Qualität
  • MODERNSTE TECHNIK - Bei der völlig wartungsfreien ECTIVE DEEP CYCLE handelt es sich um GEL-Batterie der neuesten Generation für den anspruchsvollen Versorgungseinsatz nach DIN EN 60254-1
  • TECHNISCHE DATEN - Spannung: 12 Volt (V), Kapazität: 100 Amperestunden (Ah), Max. Ladespannung 14,4 V, Schaltung: +POL rechts, Batterietechnologie: Gel (VRLA), Gewicht: 27,50 Kg, Maße: 353x175x190 mm (LxBxH)
  • VIELSEITIG EINSETZBAR - Dank fortschrittlicher GEL-Technologie und extradicken Bleiplatten kann diese hochzyklenfeste Batterie (bis zu 600 Zyklen - nach IEC 254-1) liegend oder stehend verbaut werden, ein auslaufen ist unmöglich. Zusätzlich ist die Batterie Vollverschlossen u. gasungsfrei, dadurch auch im Innenraum verbaubar

Ganz unabhängig vom Typ des Akkus sollte man aber immer die Polklemmen auf einen festen Sitz hin prüfen, denn sind die Kontakte locker führt dies zu einer Funkenbildung und die Batteriepole verschleißen weitaus schneller. Des Weiteren gilt es auch die Akkukontakte mit einem säurefreien Fett einzuschmieren, denn dies verhindert zwischen den Bleikontakten und den kupfernen Polklemmen eine Korrosion.

Eine jede Batterie kann die Lagerung im entladenden Zustand nicht lange vertragen, so dass dies irgendwann das Aus für diese bedeutet. Kommt es zu einer Entnahme von Strom führt dies zu einer Bildung von Bleisulfat auf den Bleiplatten. Wird die Batterie wieder geladen, löst sich diese Sulfat-Schicht aber im Normalfall auf. Kommt es hingegen zu einer Lagerung beginnen diese Kristalle sich nicht aufzulösen, sondern vergrößern sich. Ab einer gewissen Größe führt das Laden der Batterie dann nicht mehr zu einer Auflösung des Bleisulfats. Folglich verliert der Akku mit der Zeit seine Speicherfähigkeit, weshalb es ratsam ist die Batterie immer voll aufzuladen.

Bleibatterien, die gelagert werden, verlieren allerdings teilweise ihre gespeicherte Energie. Pro Monat können laut Experten rund drei Prozent der Selbstentladung zum Opfer fallen. Aus diesem Grund, ist es empfehlenswert die gelagerte Bordbatterie alle zwei Monate wieder voll aufzuladen, denn auf diese Weise kann eine Sulfatierung vermieden werden.

Doch egal, wie gut eine Batterie auch gepflegt wird, es kommt dennoch mit jeder Entladung zum Verschleiß. Je öfter und tiefer die Batterie entladen wird, desto kurzlebiger wird sich diese zeigen. Bei gleicher Entnahme Energie kann demnach eine kleine Batterie zügiger verschleißen, als ein großes Modell, welches weitaus stärker belastet wird.

Zusammenfassung zum Thema Batteriepflege im Caravan:

  1. In der Winterzeit bzw. während längerer Standzeiten des Wohnwagens gilt es die Batterie regelmäßig voll nachzuladen. Dies wirkt einer Selbstentladung entgegen. Hier kann auch problemlos ein kleineres Solarpanel eingesetzt werden.
  2. Verwenden Sie vorzugsweise eine Batterie mit größeren Kapazitäten, denn auf diese Weise werden die Akkus nicht ganz so zügig entladen und besitzen demnach eine längere Lebensdauer.
  3. Es lohnt sich auf einen angeschlossenen Batterie-Pulser zu setzen, denn diese Geräte verhindern das Wachen der Sulfatkristalle. Zudem sind diese fähig bereits vorhandene Sulfatierungen wieder aufzulösen. Ein solches Gerät kostet um die 50 Euro.
  4. Nach Entnahme der Energie gilt eine jede Batterie zügig wieder aufzuladen damit die Sulfat-Schicht, die sich gebildet hat, wieder gänzlich auflösen kann.
  5. Bei Nassbatterien gilt es zweimal im Jahr den Säurestand zu prüfen und bei Bedarf destilliertes Wasser wieder nachzufüllen.
Batteriepflege im Wohnwagen
5 (100%) 1 vote

Lesen Sie auch:

Schlechte Gerüche im Wohnwagen beseitigen

Einen nagelneuen Caravan erkennt man nicht nur an seinem Aussehen, denn die Nase des Menschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.