Startseite >> Unterwegs mit Wohnwagen & Wohnmobil >> Checklisten >> Checkliste: Wohnmobil-Urlaub

Checkliste: Wohnmobil-Urlaub

„In einem Wohnmobil ist doch so viel Platz, da bekommen wir sicherlich alles unter!“ Waren meine letzten Worte, bevor ich dann schnell feststellen musste, dass das Beladen eines Wohnmobils gar nicht so einfach ist. Damit Du nicht auch in spontanen Stress verfällst, bevor es in den wohlverdienten Urlaub geht, haben wir hier eine Checkliste: Wohnmobil Urlaub.

Auch wenn man davon ausgeht, das in ein Wohnmobil reinpasst, so kommt man doch schnell an seine Grenzen. Gewicht und Platz sind zwei wichtige Faktoren, welche Du bei Deiner Checkliste beachten solltest. Es ist essentiell nur das Wichtigste mitzunehmen, gleichzeitig will man aber auch auf alles vorbereitet sein und nichts vergessen.

Ganz schön schwierig oder?

Nun so schwer ist es eigentlich gar nicht, wenn man sich nur einmal vor Augen führt, was man da alles einpacken möchte. Im Folgenden haben wir verschiedene Liste kategorisch aufgestellt. Beim Durchlesen wirst Du sicherlich schnell feststellen, dass Du einige Dinge, wenn nicht sogar recht viele gar nicht benötigst.

Wenn Du also Zeit und Lust hast, dann schnappe Dir die Notizen-App und schreibe einmal auf was Du alles mitnehmen würdest. Dann rufe das Aufgeschriebene nach einigen Tagen nochmal auf und schon kannst Du ordentlich aussortieren. Und damit Du eine Vorstellung von so einer Checkliste: Wohnmobil-Urlaub bekommst, fangen wir am besten damit jetzt an.

Vergiss nicht Deine persönlichen Dinge!

Das allerwichtigste vor dem Reiseantritt sind natürlich Deine persönlichen Sachen. Dabei geht es jetzt weniger um Dein iPad oder ähnliches. Viel wichtiger sind die Dokumente, welche Du immer bei Dir haben solltest. Ansonsten wird es eher schwierig die Grenze zu passieren, wenn Du Deinen Führerschein gar nicht dabei hast.

Oder falls in einem Krankheitsfall Deine Krankenkassenkarte noch zuhause auf dem Schreibtisch steht. Leider hatten wir bereits Erfahrung mit dem Dilemma, wenn man seinen Ausweis vergisst. Das wollt ihr euch sicherlich ersparen. Achte also darauf, dass Du alle wichtigen Reisedokumente in der Tasche hast. Dazu zählt insbesondere:

  • Ausweise und/oder Reisepass
  • Fahrzeugpapiere
  • Führerschein
  • Grüne Versicherungskarte für den Camper
  • Kreditkarte(n)
  • Versicherungskarte
  • falls vorhanden: ADAC Premium-Mitgliedschaft

Damit hast Du erst mal alle Sachen eingepackt, welche Du „nicht kaufen“ kannst, während Du unterwegs bist. Natürlich behandeln wir gleich nochmal die wichtigsten Austattungen für Dein Wohnmobil. Doch im Allgemeinen sind die Reisedokumente Dinge mit denen Alles steht und fällt. Nun kommen wir noch zu essentiellen Sachen am Wohnmobil.

Essentielle Hilfsmittel für Dein Wohnmobil

Zuerst müssen wir einmal die Punkte untersuchen, welche Dich richtig Geld kosten, und die Du als pflichtbewusster Camper natürlich nicht vergisst. Einige dieser Dinge sind gesetzlich verankert und können in manchen Ländern teuer bestraft werden, wenn sie nicht vorhanden sind. Um Dich also vor der harten Hand des Gesetzes zu sichern, packe am besten die folgenden Sachen ein:

Da wir den schriftlichen Kleinkram abgehakt haben, können wir uns jetzt um die Utensilien kümmern, welche Dir in verschiedenen Notlagen aushelfen. An sich gibt es keine Mitführpflicht im Straßenverkehr, allerdings legst Du sicherlich weite Strecken mit Deinem Mobil zurück, bei denen es sicherlich zu ein oder anderen Komplikation kommt.

Vielleicht hat das Fahrzeug spontan einen Platten und Du bräuchtest jetzt einen Wagenheber. Oder ihr fahrt verträumt durch die verschiedensten Landschaften und ganz plötzlich ist der Sprit alle. Mensch! – Wie schön wäre es dann einen aufgefüllten Benzinkanister zu haben. Damit Du unbesorgt Deinen Urlaub genießen kannst und Dir keine Sorgen um irgendeine Kleinigkeit machen musst packe am besten noch diese Dinge ein:

  • Abschleppseil
  • CEE Adapter
  • Duck Tape (wirklich für alles zu gebrauchen!)
  • Ersatzschlüssel
  • Ersatzsicherungen & Glühbirnen
  • Kabeltrommel
  • Radkreuz
  • Spaten
  • Starthilfekabel
  • Wagenheber (achte darauf, dass er auch für deinen Camper geeignet ist)
  • Wechselrichter
  • Ersatzkanister für Diesel oder Benzin

Insbesondere ein Ersatzschlüssel erspart Dir super viel Stress. Wer schon länger Camping betreibt hat es auch bestimmt schon mal geschafft sich auszusperren. Und dann hat man erst richtig 100 Punkte. Mit einem Ersatzschlüssel, welchen Du auch einfach als Kette um Deinen Hals legen kannst, kannst Du Dir diese Sorge ersparen.

Denn einmal den Schlüssel verlieren, oder vielleicht im Wohnmobil vergessen kann richtig Ärger bedeuten. Am besten ist der Ersatzschlüssel auch nur für die Tür geeignet, also lässt sich der Bus nicht mit dem Schlüssel starten. Damit bist Du abgesichert, falls Du mal den Ersatzschlüssel verlierst.

Checkliste Wohnmobil: Urlaub Outdoor verbringen

Natürlich kann man mit einem Wohnmobil auch eine große Städtereise machen, allerdings stellt man schnell fest, dass ein Wohnmobil alles andere als praktisch für Stadt ist. Viele Camper ziehen sich dann einfach in die Natur zurück und genießen die stressfreie und ruhige Umgebung. Denn dafür steht das Campen doch auch, oder? Natur erleben und viel frische Luft tanken.

Und da Du natürlich nicht nur in Deinem Wohnmobil lebst, sondern auch außerhalb, kann es nicht schaden einige Outdoor-Utensilien mitzunehmen. Der Klassiker sind dabei Campingstühle und Decken, welche es ein bisschen gemütlich machen. Doch es gibt noch so weitaus mehr Einrichtung, welche den Urlaub angenehm und leicht macht.

Hast Du schon an diese Dinge gedacht:

  • Axt
  • Campingstuhl
  • Decken
  • diverse Spiele/Karten
  • Hängematte
  • Kerzen
  • Klapptisch
  • Sonnensegel
  • Taschenlampen/Stirnlampen
  • Taumelfackel
  • Wasserschlauch
  • Taschenmesser

Hygiene und Gesundheit für Dein eigenes Wohl

Die Zahnbürste, Zahncreme, vielleicht noch das Deo; alles Dinge die wir morgens vor der Abfahrt sicherlich benutzen, und deshalb schieben wir das Einpacken von Hygieneartikeln schnell auf die lange Bank. Doch gerade Hygiene- und Gesundheitsartikel werden am häufigsten benötigt und gleichzeitig am häufigsten liegen gelassen.

Gerade da die verschiedenen Mittel auch vielseitig einsetzbar sind. Warum Feuchttücher nur zur Erfrischung verwenden, wenn diese auch einwandfrei zum Fensterputzen dienen? Damit sparst Du Dir das Geld für Putzmittel beispielsweise – und natürlich auch den Platz. Da Du ja bereits in der Natur unterwegs bist solltest Du ihr auch etwas Beachtung geben.

Nutze deshalb lieber biologische und umweltfreundliche Produkte. Für Deinen nächsten Wohnmobil Urlaub solltest Du diese Punkte auf der Checkliste haben:

  • Campingdusche
  • Desinfektionsmittel
  • Duschgel (biologisch)
  • Mückenspray
  • Pinzette
  • Rasierer
  • Shampoo (biologisch)
  • Sonnencreme
  • Waschmittel (biologisch)
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Reiseapotheke
  • und schlussendlich: Feuchttücher (für alles zu gebrauchen)

Die mobile Küche in der Checkliste Wohnmobil Urlaub

Ich glaube fast jeder Urlauber will in den ersten Tagen gar nicht ans Kochen denken. Wie viel schöner, bequemer und romantischer ist es doch in einem Restaurant essen zu gehen. Doch spätestens nach einer Woche stellt man dann fest, das ständig Essen gehen ganz schön in die Kasse schlägt.

Kochen spart Geld, vertreibt die Zeit und kann mit den richtigen Leuten auch richtig lustig werden. Doch um ein schnelles Gericht ordentlich zuzubereiten, braucht es natürlich einige Küchengeräte, Gewürze und andere schöne Dinge. Mittlerweile gibt es sogar spezielle Internetseiten, welche sich damit beschäftigen, was für Rezepte im Camper leicht umzusetzen sind.

Als Grundausstattung kannst Du diese Sachen einpacken:

  • Becher/Gläser
  • Besteck
  • Geschirrtücher
  • Gewürze
  • Küchenrolle
  • Müllbeutel
  • Müsli
  • Schalen
  • scharfe Messer
  • Schere
  • Spülmittel (biologisch)
  • Spülschüssel
  • Teller
  • Topf, Pfanne
  • Vorratslebensmittel (Reis, Nudeln etc.)
  • Weinöffner
  • bevorzugte Lebensmittel
  • Öl
  • Kühlbox oder Kühlschrank (für verderbliche Lebensmittel)

Die „modernen“ Medien

Sind wir mal ganz ehrlich: die Technik hat uns voll im Griff. Wozu eine umständlich gefaltete Landkarte nutzen, wenn man sich die Karten (auch offline) aufs Handy lädt. Und das hat doch sowieso Jedermann dabei. Und mit dem Handy wollen wir ja auch etliche Bilder machen, oder? Nun damit es Alles auch reibungslos klappt, und später nicht die Hälfte der Bilder (und Erinnerungen) fehlt, achte auf folgendes Equipement:

  • Akkus
  • Externe Speichermedien
  • Kamera
  • Ladegeräte
  • Laptop
  • Musik
  • Navi
  • Papier und Stift
  • Smartphone (auch als Navi mit Offline-Map nutzbar)
  • USB Adapter für Zigarettenanzünder
  • Straßenkarte des jeweiligen Landes (nur falls die Technik mal den Geist aufgibt)

Checkliste Wohnmobil Urlaub: Kleidung

Was wäre ein Urlaub ohne die richtige Wohlfühlkleidung? Nun das ist natürlich absolute Ansichtssache, welche Kleidung denn nun wirklich benötigt wird. Irgendwie scheint es ja fast immer, dass die Hälfte der eingepackten Sachen überhaupt nicht gebraucht wird. Häufig ist das so, und gerade in solchen Fällen ist die Checkliste dann sehr hilfreich.

Wetterbedingte Kleidung, welche auch für die vielen verschiedenen Ausflüge und Aktivitäten geeignet ist, sollte nicht fehlen. Warme Kleidung, Regensachen, Wanderausrüstung – je nach dem wo Du hinmöchtest solltest Du Dich auch einrichten. Für die ganz bequemen Tage darf die Jogginghose auch nicht fehlen – wer braucht im Urlaub schon Kontrolle über sein Leben.

  • Badehose/Bikini
  • Flip Flops
  • Jacke
  • Jeans
  • Jogginghose
  • Pullover (für die etwas kälteren Nächte und Tage)
  • Regenkleidung
  • Schuhe (Bequem zum Wandern)
  • Shirts
  • Socken
  • Unterwäsche

Wohnmobil mieten für eine kürzere Checkliste?

Du bist noch kein stolzer Besitzer eines Wohnmobils? Dann kannst Du auch einfach ein Fahrzeug mieten und damit sofort losfahren. Das Schöne an den gemieteten Gefährten ist die bereits vorhandene Ausstattung. Teller, Besteck, Campingstühle, Warndreieck, Medikit… alles bereits vorhanden.

Über Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.