fbpx
Startseite >> Unterwegs mit Wohnwagen & Wohnmobil >> Sicherheit und Verkehr >> Wohnwagen Mover – Die Einparkhilfe für den Caravan

Wohnwagen Mover – Die Einparkhilfe für den Caravan

Ist ein Wohnwagen Mover schon Luxus oder bereits Standard? Wer seine Leidenschaft für das Campen mit dem Wohnwagen entdeckt hat, weiß  sicherlich auch, dass die Stellplätze auf den Campingplätzen immer enger werden und das Rangieren aufgrund des geringen Platzangebots immer schwieriger geworden ist. In früheren Zeiten wurde man von den bereits anwesenden Campern häufig herzlich Willkommen geheißen und bekam jede Menge Hilfe beim Einrangieren angeboten.

Heute findet man meist nur noch Schaulustige, für die die körperliche Anstrengung des Neuankömmlings eine willkommene Abwechslung darstellt. Mit dem Caravan Mover können Sie die Neugier in Verwunderung und Begeisterung verwandeln. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie sich beim Einrangieren Ihres Wohnwagen nicht mehr selber plagen müssen, sondern dies bequem mit einer Fernbedienung erledigen können.

Wie funktioniert ein Wohnwagen Mover?

Der Caravan Mover besteht aus zwei Elektromotoren die einmalig in der Nähe der Räder angebracht werden müssen. Will man den Wohnwagen nun bewegen, werden die Motoren an die Reifen gefahren. Erst wenn die Motoren fest genug an den Reifen anliegen haben sie genug Grip. Ab hier können Sie dann zum Rangieren die zugehörige Fernbedienung nutzen. Da die Motoren einzeln steuerbar sind ist selbst das Drehen des Wohnwagens auf engsten Raum ein Kinderspiel.

Gibt es unterschiedliche Arten von Wohnwagen Mover?

Grundsätzlich unterscheidet man bei Caravan Mover zwei Arten. Das eine ist die vollautomatische Version und das andere der halbautomatische Mover.

  • Der halbautomatische Wohnwagen Mover benötigt eine Kurbel oder einen Hebel mit dessen Hilfe Sie den Antrieb an das Rad Ihres Wohnwagens stellen. Da bei den halbautomatischen Movern die beiden Antriebe über eine Stange oder Ähnlichem verbunden sind, stellen Sie mit einem einmaligen Kurbeln beide Antriebsrollen an die Räder. Für das Ankurbeln oder Hebeln ist allerdings ein gewisser Kraftaufwand von Nöten. Hier empfiehlt es sich schon einmal vorab eine wenig zu üben. Liegen die Antriebe fest an den Rädern an können Sie den Wohnwagen nun mit der Fernbedienung rangieren.
  • Beim vollautomatischen Mover für Wohnwagen werden die Antriebe per Knopfdruck an die Räder des Wohnwagens angestellt. Dazu benötigt der Mover einen zusätzlichen Motor, der den Antrieb nun automatisch an die Räder stellt. Allerdings besitzen nur die besseren Modelle eine solche Ausstattung, aber es ist durchaus überlegenswert eine höhere Investitionen zu tätigen um den Urlaub entspannter beginnen zu können.

Einbau und Zubehör beim Wohnwagen Mover

Beim Kauf eines Wohnwagen Movers haben Sie die Wahl, ob Sie den Einbau über eine Werkstatt machen lassen oder es sich, bei ausreichend technischen Kenntnissen, selbst zutrauen den Mover einzubauen.

Ein Selbsteinbau der Rangierhilfe ist für technisch Versierte durchaus kein Problem, da diese immer mit einer ausführlichen Montage- und Gebrauchsanleitung verkauft werden. Für alle anderen ist es empfehlenswerter den Wohnwagen Mover von einer professionellen Werkstatt einbauen zu lassen.

Da ein vollautomatischer Mover mit zusätzlichen Motoren arbeitet, werden für diese Batterien bzw. Akkus benötigt. Um die Motoren in Betrieb nehmen zu können braucht es neben den Batterien auch einen Batterien-Behälter sowie die Klemmen und das Ladegerät. Welches Batterien-Paket das richtige für Sie ist, hängt unter anderem auch von den Ansprüchen ab, die Sie an die Rangierhilfe stellen.

Lithium-Batterien sind wegen ihres geringen Gewichts und des minimalen Pflegeaufwandes sicher eine gute Wahl. Benötigt man aber mehr Kapazität oder besteht keine Möglichkeit den Akku aufzuladen, sind  AGM Spiral-Batterien die bessere Wahl. Sollen die Batterien auch die Dashboard-Beleuchtung versorgen, sollten Sie sich für Semitraktions-Batterien entscheiden.

Zu empfehlen sind die Batterien der Firma Optima, die aus dem Hause Varta stammen. Da sie speziell für Wohnwagen Mover konzipiert sind, gelten sie bei den Verwendern als das Produkt der ersten Wahl. Die kleinsten Batterien von Optima haben 38 Ah. Sie ermöglichen es den Wohnwagen für 25 Minuten nonstop zu rangieren.

Bei Batterien mit 45 Ah kann man schon bis zu 40 Minuten manövrieren. Mit 55 Ah Batterien, welche die stärkste Ausführung sind, können Sie sich dann schon bis zu einer Stunde in die geeignetste Parkstellung rangieren.

Da die Ladegeräte von Ctek von der Firma Optima entwickelt worden sind, sind sie auch die am besten abgestimmten Ladegeräte für die empfohlenen Batterien.

Die Fernbedienung ist im jeweiligen Nachrüstesatz des bestellten Caravan Movers bereits enthalten. Somit bekommen Sie gleich von Anfang an ein Gerät das zu 100 Prozent zu ihrem Mover passt.

Wichtige Kriterien beim Kauf eines Caravan Movers

Damit Sie sich für den richtigen Wohnwagen Mover entscheiden können, gibt es viele Faktoren zu beachten. Eventuell spielt bei der Entscheidung schon der eigene Geldbeutel eine tragende Rolle. Aber viel wichtiger noch ist die Beschaffenheit des Wohnwagens, an den der Mover angebracht werden soll.

Ausschlaggebend hierbei ist das Gewicht des Caravans und sein Chassis. Ein preisgünstiges Mover-Paket finden Sie zum Beispiel bei Amazon. Dieses ist für einen Durchschnitts-Wohnwagen durchaus als Rangierhilfe ausreichend. Bei einem schwereren Wohnwagen oder einer Sonderanfertigung des Chassis kann der Anschaffungspreis für die Rangierhilfe jedoch schon deutlich höher ausfallen.

SaleBestseller Nr. 1
Enduro 11825 Caravan Rangierhilfe, EM203
68 Bewertungen
Enduro 11825 Caravan Rangierhilfe, EM203
  • Müheloses Rangieren per Fernbedienung
  • Leichte und schnelle Montage am Wohnwagen/Anhänger
  • Ermöglicht das Drehen des Wohnwagens um 360° um die eigene Achse

Je nachdem ob Sie bereit sind nach wie vor beim Rangieren einen gewissen körperlichen Einsatz zu leisten, können Sie sich zwischen dem halbautomatischen Mover oder dem vollautomatischen Modell entscheiden.

Preislich gesehen ist die halbautomatische Rangierhilfe auf jeden Fall schon mal günstiger als die vollautomatische Version. Aber es ist, wie gesagt, nicht jedem möglich den notwendigen Kraftaufwand zu erbringen um die Rangierhilfe mittels Kurbel an die Räder zu stellen. Trotz alledem gilt es das Gewicht des zusätzlichen Motors, der Batterie und des Ladegerätes bei der vollautomatischen Version zu beachten.

Hier muss man mit einem Gewicht zwischen 30 und 70 kg zusätzlich rechnen, was bei der zulässigen Anhängelast berücksichtigt werden muss. Für einen ordentlichen Wohnwagen Mover müssen sie zuzüglich der Einbaukosten mit einer Investition von ca. 600 € rechnen.

Da es mittlerweile sehr viele unterschiedliche Wohnwagen gibt, ist auch die Auswahl an Caravan Movern entsprechend groß. Zwar arbeiten sämtliche Rangierhilfen nach dem gleichen Prinzip, sind aber oft eben nur für ein bestimmtes Gewicht oder für einachsige oder zweiachsige Wohnwagen ausgelegt.

Auch ob der Wohnwagen einen eigenen Stoßdämpfer besitzt oder nicht könnte eine Rolle spielen. Hier kann es hilfreich sein Vergleichsportale im Internet zu nutzen, die neben dem Preis auch die zugehörigen Features des Movers auflisten. So haben Sie die Möglichkeit sich den passenden Caravan Mover auszusuchen und dann zu sehen in welchem Shop er am günstigsten angeboten wird.

Bestseller Nr. 1
Carbest Cara-Move Rangierhilfe bis 2250 Kg 1 & 2 Achser Wohnwagen Fernbedienung
  • Robuste Aluminium Antriebsrollen
  • Soft Start Präzisionsbedienung
  • kompakt, robust mit schnellem Antrieb

Die wichtigsten Entscheidungskriterien sind demnach:

  • Das Preis-Leistungsverhältnis, denn die Preise können bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich ausfallen.
  • Das zulässige Gesamtgewicht des Wohnwagens, damit die Kapazität des Motors von dem Caravan Mover auch ausreichend ist
  • Das Eigengewicht des Motors, da dieses die Zuladelast doch deutlich einschränken kann, da diese im Regelfall von vorne herein begrenzt ist.
  • Die Funktionen des Movers sind selbstverständlich nicht zu unterschätzen. Hier gibt es ganz einfache Modelle die kaum mehr als die Start/Stopp Funktion und die 360° Dreh-Funktion haben. Bei den teureren Modellen wird das Anstellen der Antriebe an die Räder zusätzlich automatisch ermöglicht, so dass Sie ausschließlich mit der Fernbedienung rangieren können.

Die bekanntesten Hersteller von Rangierhilfen

  • Al ko

Die Firma Alko entwickelte im Laufe der Jahre Technik für Fahrzeuge, Gartengeräte, Landwirtschaftsgeräte und die Luftfahrt. Sie gilt in diesen Bereichen mittlerweile als Weltmarktführer und legt größten Wert auf erstklassige Produkte mit hoher Qualität, die einfach zu bedienen sind und ein ansprechendes Design haben. Ihr Aushängeschild ist das Mover-System Mammut, das in unterschiedlichen Ausführungen sowohl für Einachser als auch Tandem-Achser erhältlich ist. Das Gewicht variiert von 32-84 kg. Das Rangiersystem ist kinderleicht zu bedienen und ermöglicht das Manövrieren selbst an Steigungen bis zu 28 Prozent.

  • Obelink

Die Firma Obelink gehört zu den größten Fachmärkten für Camping, Garten und Outdoor-Artikel. Sie bietet mehr als zehn Rangierhilfen für Ihren Wohnwagen an. Auch besteht die Möglichkeit die einzelnen Modelle vor Ort zu testen. Mit dem Modell Prestige 2 von Hypercamp bietet sie ein sehr preisgünstiges und gleichzeitig vom TÜV geprüftes System an.

  • Truma

Das international erfolgreiche Unternehmen Truma hat sich auf Artikel für Camping und Zubehör für Wohnwagen und Wohnmobile spezialisiert. Truma gilt als die beste Zubehör-Marke in diesen Bereichen. Das Mover-System Truma mover-XT4 gehört zu den teuersten aber dafür auch sehr robusten und langlebigen Modellen. Mit diesem Highclass-Modell lassen sich sogar schwerste Wohnwagen oder Mobile bis zu einem Gewicht von 3,1 Tonnen rangieren. Auch Steigungen von bis zu 10 Prozent stellen kein Problem dar. Mit einem Gewicht von 60 Kilo zählt dieses System zu den leichteren seiner Art.

  • EAL GmbH

EAL gilt als hervorragender Dienstleister und Sorgenlöser für die Wünsche seiner Kunden. Die Firma EAL GmbH führt sowohl voll- als auch halbautomatische Ausführungen der Mover Rangierhilfe. Ihr erfolgreichstes Modell ist Enduro Em203, das sich mithilfe der Fernbedienung kinderleicht bedienen lässt. Selbst auf unebenen Böden ist das rangieren mit diesem Mover kein Problem.

Wer also seinen Urlaub am liebsten mit einem Wohnwagen erlebt, kann sich mit einem Wohnwagen Mover zusätzlichen Komfort beschaffen. Mit dessen Hilfe ist das Aufstellen und Einparken der mobilen Urlaubsunterkunft auf es selbst engen Plätzen kein Stress mehr und der Urlaub beginnt nicht gleich mit einer oft notwendigen Kraftanstrengung mit der das manuelle Rangieren verbunden sein kann.

Und anstatt den Schaulustigen ein Schauspiel schier aussichtsloser Manöver darzubieten, können Sie sich in der Verwunderung und dem Erstaunen baden, während es Sie Ihren Wohnwagen ganz lässig mit einer Fernbedienung in der von Ihnen gewünschten Position aufstellen. Am besten haben sich vollautomatische Rangiersysteme mit Fernbedienung, einemCtec-Ladegerät und der passenden Batterie bewährt. Genießen Sie also die Ankunft an Ihrem Urlaubsziel von Anfang an und investieren Sie einen Teil Ihres Urlaubsbudgets in einen Caravan Mover. Es macht sich bestimmt bezahlt.

Video: Caravan Mover / Wohnwagen Antrieb im Einsatz

Wohnwagen Mover – Die Einparkhilfe für den Caravan
4 (80%) 2 votes

Über Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.